Herzlose, unchristliche Politik

Gerette Flüchtlinge abweisen. Das ist die Aufforderung des österreichischen Bundeskanzlers an die Anrainerstaaten des Mittelmeers. Zurück in die Heimatländer oder zumindest in sichere Drittstaaten, also in irgendwelche Auffanglager, jedenfalls nicht nach Europa. Ich halte diese Direktive für herzlos, inhuman und, mit Verlaub gesagt, auch für unchristlich. Außerdem fürchte ich, dass diese Haltung das Ansehen Österreichs, das derzeit den EU-Ratsvorsitz innehat, nachhaltig schädigt.

Werbung

2 Kommentare zu “Herzlose, unchristliche Politik

  1. Deine Stellungnahme ist ganz in meinem Sinne. Ich beobachte die vermeintlich „christliche Politik“ unseres Bundeskanzlers mit Argusaugen. Ich denke, wir müssten noch viel mehr protestieren, auf die Straße gehen, in den Kirchen darauf hinweisen, dass diese Politik nicht nur unchristlich ist, sondern auch unserem Land nicht gut tut. Suchen wir uns in den kirchlichen Medien und Gremien Unterstützung?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s