Spezialisten aus parteipolitischer Gnade

Immer wieder ist es erstaunlich: wie unterschiedliche Aufgaben manche Menschen mir nichts, dir nichts, von einem Tag auf den anderen übernehmen können, wenn nur die Partei (wer halt immer das ist) das sagt. Einer, der (angeblich) als Verteidigungsminister nicht das gebracht hat, was man von ihm erwartet hatte, wird fortan Spezialist für Infrastruktur. Dazu muss aber sein Vorgänger über Nacht zum Experten für Soziales werden, was den Drahtziehern in den Parteizentralen kein größeres Problem zu sein scheint. Deren Zutrauen reicht und aus normalen Menschen werden Spitzenpolitiker.

Wie anders verhält es sich im allgemeinen Berufsleben, zB bei Berufseinsteigern. Da reicht nicht einmal ein akademischer Studienabschluss für eine schnelle Aufnahme. Monatelange (von den Eltern finanzierte) Praktika werden vorausgesetzt, aufwändige assessment center müssen absolviert werden, bis ein junger Mensch vielleicht einmal eine Karenzvertretung erhält, geschweige denn eine fixe Anstellung.

Dass nur die Nähe zu einer politischen Partei aus ihnen über Nacht sehr viel leichter berufliche Wunderwuzzis machen könnte, das wissen die jungen Menschen. Und genau das macht sie aber politisch so wütend oder noch schlimmer: so müde und desinteressiert.

 

Advertisements

2 Kommentare zu “Spezialisten aus parteipolitischer Gnade

  1. Danke! Sie sprechen mir aus der Seele! Ich teile Ihre Bewunderung!!! Auch mich wundert’s seit Jahrzehnten, wie manche Politiker problemlos von einem Ministerposten auf den anderen wechseln. Schade, dass meine Söhne (44, 46, 48) keine solchen „Wunderwuzzis“ waren, bzw. kein Parteibuch hatten. Heute ist‘s völlig egal, weil sie’s auch ohne VITAMIN B geschafft haben. Edgar MAYR pens. HS-Dir. und 40 Jahre Lehrer

  2. Super, danke, lieber Bert!! So ist es, und ein Sparbuch ist heutzutage nicht nur für hohe Positionen oft entscheidend (und wichtiger als die Matura oder ein Studienabschluss). Dieses System trifft uns und unsere Kinder und Enkelkinder bis in die Normalbürgerebene.
    „Und genau das macht sie aber politisch so wütend oder noch schlimmer: so müde und desinteressiert.“ Nochmals danke.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s